Digitalsender 90elf schaltet ab

Digital Radio edit: 18.06.13

Das Fußball-Radio ist über das Internet bekannt geworden und hat versucht, die DAB-Welle zu nutzen. Nun hat man das Konzept und den Sender aufgegeben.

"Wir haben uns mit 90elf bei der Ausschreibung der Audio-Verwertungsrechte an den Spielen der Bundesliga und 2. Bundesliga für die kommenden vier Spielzeiten nicht durchsetzen können." Das schreibt das Team auf der 90elf Web Site und verabschiedet sich von den Hörern.

Wahrlich ein riskantes Konzept, wenn man nur auf Fußball baut. Aber hier wird auch deutlich, welche komerzielle Faktoren den Fußball-Sport und die Industrie drumherum beeinflussen.

90elf war das kleine Zugpferd (oder "Pony"?) für den Neuafbau des DAB+ Marktes. Nun bleibt nur noch der überregionale Dudelfunk und die Sender, die jedem Radiohörer aus dem UKW-Bereich bekannt sind. Mit 90elf stirbt nun wohl das DAB-Baby ein drittes Mal.

 
2011-2017. leave mail or web address at your own risk! © BritBird 24
By: Fresh Joomla templates